Hans Speidel, DLRG-Ehrenpräsident

Das deutsch-amerikanische Volksfest ist für mich Ausdruck dankbarer Verbundenheit mit den Vereinigten Staaten von Amerika, von Berlinerinnen und Berlinern mit ihren GIs. Es war die Initiative engagierter Amerikaner und Deutscher, dieses Volksfest aus der Taufe zu heben. Wer könnte vergessen, dass es die Vereinigten Staaten waren, die mit ihren Soldaten Frieden und Freiheit der westlichen Welt sicherten. Jeder einzelne amerikanische Soldat stand mit seiner Familie fern der Heimat in Berlin für diese Idee und für diese politische Absicht. Gemeinsame Wertvorstellungen waren und sind ein unverzichtbares Bindeglied in einer Welt voller Widersprüche. Daran sollten wir immer denken, auch wenn die Beziehungen zwischen unseren Ländern in schwierigere Fahrwasser geraten sind. Jede persönliche Beziehung zwischen Amerikanern und Deutschen stärkt die Grundlage für eine freiheitliche und friedliche Welt. Ich bin überzeugt, dass die überwiegende Mehrheit ob in Washington D.C., New York, Bonn oder Berlin auf dieses Miteinander setzt. Das deutsch-amerikanische Volksfest wird von diesen Überzeugungen getragen. Kommerz gehört auch dazu!