Manfred Albers, Bankfachwirt

Damit fing eigentlich alles an, 1974 mein erstes Jahr in Berlin, mein erster Kontakt zu den Amerikanern.

Zugegeben – es was ein buntes Bild vom American Way of Life was mir hier vermittelt wurde. Aber es lässt sich leichter bei einem Budweiser, Eiscreme oder einem Burger darüber nachdenken, wie Amerika wirklich sein könnte. Als Schutzmacht in Berlin waren sie mir auf jedem Fall auf Anhieb sympathisch. Das Volksfest – ein kleines Stück Originalität eines großen Landes. Dieses Land wurde später meine zweite Heimat. Und wenn es auch im Moment mit den Beziehungen unserer Länder nicht zum besten bestellt ist, auch wenn die große frühere Schutzmacht in der Stadt nicht mehr präsent ist – ein kleines Stück der Originalität eines großen Landes ist in dieser großartigen Stadt aber immer noch spürbar- das ist der Erfolg des Deutsch-Amerikanischen Volksfestes – das gilt es zu behalten.