Dr. Jan-Marco Luczak, Bundestagsabgeordneter für Tempelhof-Schöneberg

… weil es in mir Kindheitserinnerungen weckt – genau wie bei vielen anderen Berlinern auch, die im ehemaligen Westteil der Stadt aufgewachsen sind! Der Duft von Zuckerwatte, das wunderbare Durcheinander von Musik und Lichtern, die Fahrgeschäfte und das Feuerwerk gehören zum Berliner Sommer und machen auch mich jedes Jahr wieder glücklich. Das Volksfest ist fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Berlin und zieht jährlich viele Tausend Besucher an. Ich bin glücklich, dass das wohl traditionellste unter den Berliner Festen in Mariendorf eine neue Heimat gefunden hat. Wir feiern die Deutsch-Amerikanische Freundschaft, die für Berlin eine ganz besondere Bedeutung hat. Auch wenn wir momentan turbulente Zeiten erleben,  in denen diese Beziehung auf die Probe gestellt wird, dürfen wir gerade jetzt nicht an dieser jahrzehntelangen Freundschaft zweifeln, sondern sollten uns ihrer stärker denn je versichern. Mit dem Fest erinnern wir an die wechselvolle Geschichte unserer Stadt und lassen uns von dem einzigartigen Freiheitsgefühl der Amerikaner berauschen. Viele helfen daran mit: Aussteller, Mitarbeiter und auch Förderer – ihnen allen sage ich Danke für das Lachen, dass sie in diesem Jahr schon zum 57. Mal in die Gesichter der Besucher zaubern.